• Zahnärztliche Herd-Diagnostik

     

    Die Zähne mit ihren umgebenden Geweben, wie Schleimhäute, Knochen, Drüsen und Muskeln, sind ein wichtiges Organ, dessen Einfluss auf den Gesundheitszustand des ganzen Körpers oft unterschätzt wird. Zähne, das Zahnfleisch, der Knochen oder das Zahnstützgewebe (Parodont) erkranken nicht selten unerkannt und können für den Körper zu einer Belastung werden.

    Tote Zähne sind Fremdkörper im Kieferknochen, auch Störfelder genannt. Sie können Blockaden entlang der energetischen Meridiane bilden und bei Organen schmerzhafte oder gar chronisch degenerative Veränderungen entwickeln oder verstärken. Eine einfache digitale Panorama-Röntgenaufnahme der Kiefer mit einem strahlungsarmen Gerät (Strahlungsreduktion von über 70% gegenüber herkömmlichen Röntgengeräten) ermöglicht die Lokalisierung von impaktierten Weisheitszähnen, Zahnherden und weiterem Entzündungsgeschehen.